Zollfrei einkaufen


Helgoland unterliegt nicht dem EU-Steuerrecht und ist daher zollfreie Zone. Der Ursprung dieser Steuerfreiheit resultiert aus der langjährigen englischen Herrschaft ( 1807-1890) , in der Sonderregeln für die Insel Helgoland galten . Bei der Übergabe Helgolands an Deutschland wurde der Bestand dieser Ausnahmeregelung festgelegt. Da auch keine Mehrwertsteuer erhoben wird haben sich einige Geschäfte auf den Handel mit sehr hochwertigen Waren spezialisiert. Es existieren jedoch gesetzliche Einfuhrgrenzen für den Besucher. Erwachsene dürfen einen Warenwert bis 430.-€ einführen, Jugendliche unter 15 Jahren einen Wert von 175.-€. Das Zollamt auf der Mole in Helgoland kontrolliert , ob die Höchstmengen nicht überschritten werden.





Tabakwaren

200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250gr Rauchtabak oder anteilige Zusammenstellung der Waren


Alkohol
(Mindestalter 17 Jahre)
1 Liter Spirituosen mit mehr als 22 % Vol.
2 Liter Spirituosen mit 22 % Vol.oder weniger
4 Liter nicht schäumender Weine
2 Liter Schaumwein
2 Liter Wein und Likörweine

Kaffee ( Mindestalter 15 Jahre )
500gr Röstkaffee oder 200gr löslicher Kaffee

Auskunft unter: Zollamt Helgoland Tel. 04725-304